Alle Artikel mit dem Schlagwort: Flugreisen

Wer klug ist, steigt zuletzt ein

Entspannter fliegen ohne Speedy Boarding. Wahrer Reiseluxus heißt, letzter zu sein. Der gute alte Jesus und ein bekannter sozialistischer Politiker machen es vor. Eine Flugreise mit umfangreichen Sicherheitsritualen kann anstrengen. Zweifelhafte Versprechen und individuelle Irrtümer über Komfort setzen noch eins drauf. Ein Extrem falschen Reisens habe ich einmal am Flughafen in Brüssel beobachtet. Die Maschine nach Berlin hatte Verspätung. Aus einer ersten halben Stunde, wurde eine weitere und so fort. Bald waren es drei Stunden. Davon unbeeindruckt bildete sich vor dem Terminal eine hartnäckige Schlange, in der jede und jeder mit ausgefahrenen Ellenbogen seinen Rang verteidigte. Darunter eine Schwangere. Mit fortschreitender Zeit wurden die dort eingezwängt Wartenden aggressiver. Dabei besaßen alle fest gebuchte Sitzplätze. Außerhalb der Schlange gab es ausreichend Raum mit Sitzgelegenheiten. Objektiv gab es also keinen Grund, sich diese Tortur aufzuerlegen. Dass man als Spätzusteiger sein Handgepäck nicht unmittelbar in Sitzplatznähe unterbringen kann, ist eher eine wohl gepflegte panische Idee im Kopf, als eine echte Katastrophe, wenn man es einmal selbst erlebt. Unwillkürlich dachte ich an weiteren Unsinn auf Flugreisen. Mal selbstverschuldet, mal …